Traditionelle Gedenkveranstaltung an der Glienicker Brücke für die Opfer der Berliner Mauer am 13. August 2020

Traditionelle Gedenkveranstaltung an der Glienicker Brücke für die Opfer der Berliner Mauer am 13. August 2020

 

Liebe Mitglieder der CDU Steglitz-Zehlendorf, sehr geehrte Damen und Herren,

in guter alter Tradition erinnert der Kreisverband der CDU Steglitz-Zehlendorf jährlich am 13. August abends an der Glienicker Brücke zum Jahrestag des Mauerbaus an die zahlreichen Opfer der SED-Diktatur. Es waren Menschen, die einfach nur den Weg in die Freiheit gesucht haben und dabei an der innerdeutschen Grenze ermordet wurden. Nach dem Bau der Berliner Mauer war eine Flucht nur noch unter Lebensgefahr möglich und trotzdem nahmen viele Bürgerinnen und Bürger dieses Wagnis in Kauf, um den Unrechtsstaat hinter sich zu lassen. Jedes einzelne Schicksal ist es wert, immer wieder daran zu erinnern.  

Gerade auch in diesen Tagen, in denen unserer Staat und damit auch unsere freiheitlich demokratische Grundordnung mit abstrusen Verschwörungstheorien von den Corona-Zweiflern immer wieder in Frage gestellt wird, ist es besonders wichtig, den Menschen vor Augen zu führen und sie gleichzeitig davor zu warnen, welche tragischen Auswirkungen eine Diktatur, bzw. auch nur die Abkehr von unserem freiheitlich-demokratischen und sozialen Rechtsstaat haben kann.

Ein besonderer Dank gilt Dr. Uwe Lehmann Brauns (in den Jahren 1979 – 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin), der diese Gedenkveranstaltung ins Leben gerufen hat, die ich zusammen mit zahlreichen anderen Ortsverbänden und Parteimitgliedern gerne und aus voller Überzeugung weiterführe.

Die Vollsperrung der B1 vom 10. bis zum 14. August in Höhe des Golfplatzes, aber auch die aktuell angespannte Corona-Lage machen uns in diesem Jahr leider einen Strich durch die Rechnung, so dass wir mit großem Bedauern feststellen mussten, dass eine vernünftige und sichere Durchführung der Veranstaltung in diesem Jahr leider nicht möglich ist. Trotzdem konnten wir es organisieren, dass wir morgen ab 20:00 Uhr mit einer kleinen Delegation aus den Ortsvorständen der unterstützenden Ortsverbände an der Glienicker Brücke den Maueropfern gedenken werden.

Selbstverständlich werden wir Ihnen das dabei entstehende Bildmaterial nachreichen.

In der Hoffnung, dass wir 2021 zum 60. Jahrestag des Mauerbaus wieder gemeinsam vor Ort an die Opfer der Berliner Mauer erinnern können, verbleiben wir mit den besten Grüßen und Wünschen für den morgigen Tag.


Ihr Stephan Standfuß

Inhaltsverzeichnis
Nach oben