EINLADUNG für den 28.05.2019 um 18:00Uhr

Neue Fahrradstrecken im Bezirk

Auch das Verkehrsklima braucht Schutz!

CDU fordert: Radverkehr in unserem Bezirk besser integrieren!

Das Meer an Zweirädern vor den S- und U-Bahnhöfen, den Schulen und in Einkaufsstraßen in Steglitz-Zehlendorf zeigt: Immer mehr Menschen in unserem Bezirk fahren Rad. Allerdings ist das Rad-Klima in unserer Stadt nicht besonders positiv. Berlin belegt beim bundesweiten Rad-Klima-Report 2018 nur Platz 12 und damit den drittletzten Platz unter 14 Städten mit mehr als einer halben Million Einwohnern.

„Radfahren muss allen Spaß machen. Dazu brauchen wir eine sichere und attraktive Radverkehrsinfrastruktur, die auch Kinder, unsichere und ältere Radfahrer im Blick hat“, betont Barbara Baumbach, Mitglied im Kreisvorstand der CDU Steglitz-Zehlendorf. Sie leitet die Arbeitsgruppe: „Neue Fahrradstrecken im Bezirk: Was ist sinnvoll für alle Verkehrsteilnehmer“. Erforderlich ist ein integriertes Radfahrkonzept, das den Dreiklang aus Platz, Sicherheit und Komfort konsequent verfolgt. Damit wollen wir mehr Menschen motivieren,  im Alltag, auf dem Weg zur Arbeit oder beim Besuch von Freunden aufs Rad umzusteigen. Haben Sie Interesse an dem Konzept mitzuarbeiten? Dann kommen Sie am 28. Mai 2019 um 18.00 Uhr in die Kreisgeschäftsstelle der CDU, Anmeldungen per E-Mail: Kontakt@cdusz.de, oder telefonisch 030 80109410 sind erwünscht.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben