Info-Fahrt des Berliner Hauptausschusses

Informationen aus 1. Hand für Abgeordnete

Auf einer 9-stündigen Informations-Rundfahrt des Hauptausschusses des Berliner Abgeordnetenhauses wurden am Mittwoch, 24. Oktober 2012, den Berliner Abgeordneten Informationen über große Projekte Berlins „aus 1. Hand“ und „vor Ort“ vermittelt. Aus unserem Bezirk waren die Abgeordneten Oliver Friederici (Parlamentarischer Geschäftsführer und verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion) und Christian Goiny (Hauhaltspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion) dabei. Besichtigt wurden die neue Berliner Justizvollzugsanstalt in Großbeeren (in Brandenburg), die teilsanierte Schwimmhalle in der Lichtenberger Sewanstraße, die Wirtschaftsgebäude des Tierparks, die Ausgrabungen am Petriplatz in Mitte und die neue Auto-Halle des Verkehrsmuseums in Kreuzberg.

 


Für Christian Goiny ist wichtig, dass „diese Fahrten den Abgeordneten aufzeigen, dass begonnene Projekte erfolgreich und effizient abgeschlossen werden“. Dabei steht für ihn „die Kontrollfunktion der Berliner Abgeordneten stets im Vordergrund, denn die Abgeordneten kontrollieren die steuerfinanzierten Bauprojekte Berlins“. 

Oliver Friederici, der vor allem aus verkehrspolitischer Sicht Interesse an Bauprojekten hat, ist „wichtig, dass jeweils eine ordentliche verkehrliche Erschließung bei öffentlichen Bauprojekten von Anfang an umgesetzt wird“.

Die Hauptausschuss-Infofahrten werden nach Meinung der Berliner CDU-Fraktion sollen auch in Zukunft weiter stattfinden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben