Hintergrund
  • Teaser

    Gemeinsam mit den Ortsverbänden Dahlem und Zehlendorf-Mitte haben wir Ole von Beust zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen. Der Kreisvorsitzende Thomas Heilmann nimmt auch an der Diskussion teil. Ole von Beust war von 2001 bis 2010 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. Er regierte in verschiedenen Koalitionen und ist mit der Herausforderung vertraut, Politik für eine Großstadt zu machen. Wir haben mit ihm die Inhalte der CDU in der Auseinanderseztung mit der derzeitigen rot-rot-grünen Koalitionspolitik diskutiert. 



  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
23.09.2015
Biking City
Fahrradschnellwege für Berlin

Die Zahl der Radfahrerinnen und Radfahrer in Berlin steigt ständig, der Boom der E-Bikes ist noch lange nicht vorbei. Darauf muss Berlin reagieren, um dem Anspruch einer fahrradfreundlichen Stadt gerecht zu werden. 

Die CDU Steglitz-Zehlendorf hat deshalb das Modell eines Radschnellweges entwickelt, das nicht nur kreuzungsfreie Radwege sondern auch eine Infrastruktur mit bewachten Fahrradparkhäusern und Service-Stationen vorsieht. 

Ausgangspunkt der Planung ist die Zwischennutzung der ehemaligen Stammbahn-Trasse vom Südwesten zum Potsdamer Platz. Die Möglichkeit der Wieder-Inbetriebnahme der Stammbahn soll dabei erhalten bleiben. 

 
weiter

10.09.2015 | Max Görlich
Die neue Generation der Schüler Union

Die Schüler Union (SU) begrüßte am 10.9 die nächste Generation von politisch engagierten, jungen Menschen in der Kreisgeschäftsstelle in der Clayallee. Bei Speis und Trank kamen sich neue Interessierte und "alte" Hasen der Schüler Union an den Stehtischen näher.

Die Junge Union war stark vertreten durch den Kreisvorsitzenden Tom Cywinski und Vertreter des Landesvorstandes. In Abwesenheit des Kreisvorsitzenden der Schüler Union, Valerian Althammer, begrüßte Kreisgeschäftsführer der SU Max Görlich die versammelte Runde von vierzig Leuten. Danach erzählten Mitglieder der Schüler Union und der Jungen Union von ihren bisherigen Erfahrungen und über die Arbeit in den jeweiligen Verbänden. Dabei wurde sicherlich beim einen oder anderen Zuhörer das Interesse geweckt mehr zu erfahren, über künftige Veranstaltungen und Möglichkeiten sich selbst am Geschehen zu beteiligen.

Am Ende des Abends standen zehn Mitgliedschaften in der SU und Ende der Woche waren es durch gute Mundpropaganda bereits 20. Dieser Abend, organisiert durch den Kreisgeschäftsführer der SU und Beisitzerin Netra Nambiar Veetil, läutete den Aufbruch einer neuen Generation von Mitgliedern in der Schüler Union ein, denn viele der Etablierten werden die SU in den nächsten Monaten altersbedingt verlassen müssen.


weiter

Sommerfest des Kreisverbandes 2015

Für das diesjährige Sommerfest des Kreisverbandes Steglitz-Zehlendorf bildete das Kunsthaus Dahlem, mit seiner schönen Lage und dem interessanten Gebäude, einen passenden Rahmen.


Zusatzinfos weiter

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag des Mauerbaus
auf der Glienicker Brücke

Traditionell haben sich, trotz des heißen Tages, viele Mitglieder unseres Kreisverbandes und viele weitere Berliner an der Glienicker Brücke zum Gedenken an den Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 und zum mahnenden Gedenken an die Opfer des DDR Regimes getroffen.

Neben Politikern aus unserem Kreisverband (Stephan Standfuß, stellvertretender Kreisvorsitzender, und  Dr. Uwe Lehmann-Brauns MdA), sprach auch der Bundesgeschäftsführer der Jungen Union, Conrad Clemens, zu den Anwesenden, um gegen das Vergessen und für Freiheit und Frieden zu sprechen. 

Mit einem Fackellauf über die Glienicker Brücke und einem traumhaften Sonnuntergang, wurde die Veranstaltung beendet.
weiter

14.07.2015 | Tom Cywinski, Junge Union Steglitz-Zehlendorf
Trauer um Philipp Mißfelder

Unser ehemaliger Bundesvorsitzende der Jungen Union Philipp Mißfelder ist in der Nacht auf Montag plötzlich und unerwartet im jungen Alter von 35 Jahren verstorben.
Die Nachricht von diesem tragischen Ereignis erschüttert uns zutiefst. Philipp wirkte über ein Jahrzehnt lang als Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands und gestaltete die Arbeit und das Wirken der JU auf einzigartige Art und Weise. Ohne ihn wäre der Verband nicht das, was er heute ist. Sein Engagement und seinen Tatendrang brachte er auch danach weiterhin als Mitglied des Deutschen Bundestags und zuletzt unter anderem als außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf unverwechselbare Art und Weise ein. Die CDU verliert einen versierten Fachpolitiker, seine Wegbegleiter und Freunde einen großartigen Mitmenschen.

Philipp hinterlässt seine Ehefrau und seine beiden Kinder. Unsere Gedanken, Gebete und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie.

Junge Union Steglitz-Zehlendorf
Kreisverband Steglitz-Zehlendorf

weiter

Konstruktive Diskussion im Bürgersaal

Bald ist es soweit, bis zum Ende des Monats sollen die Stimmen des 
Mitgliederbescheides zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ausgezählt werden. Ein Thema das auch in unserem Kreisverband heftig diskutiert worden ist. Zuletzt hatte der Kreisvorsitzende Thomas Heilmann zu einer Diskussion in den Bürgersaal eingeladen. Ein bunter Strauß vielfältiger Meinungen der Mitglieder wurde hier vorgetragen. Von absolut dagegen bis total dafür spannte sich der Bogen der unterschiedlichsten Ansichten. Der Kreisvorsitzende Thomas Heilmann und die Ortsvorsitzende von Lilienthal und kirchenpolitische Sprecherin des Abgeordnetenhauses Berlin Cornelia Seibeld haben diese Veranstaltung gut moderiert und auch so manches Argument mit in die Diskussion gebracht.

 
weiter

26.06.2015
Die CDU wird 70.
Am 26. Juni 1945 unterzeichneten ehemalige Zentrumspolitiker, Gewerkschafter und Kirchenvertreter in der Platanenallee 11 in Westend den Gründungsaufruf für eine neue und die Konfessionen übergreifende Partei – die „Christlich-Demokratische Union Deutschlands“.

Geschichte der CDU
weiter

23.04.2015 | ©Bilder und Text C. Wörster
Herausforderungen der Integrationspolitik
vor dem Hintergrund steigender Flüchtlingszahlen
 
Die Ortsverbände Wannsee, Nikolassee-Schlachtensee, Düppel und Zehlendorf-Mitte haben am 22.04.2015, den Sprecher der CDU Fraktion für Integrationspolitik Burkhard Dregger in den Ruderclub am Wannsee eingeladen. Ca. 60 Bürger haben sich über Neuigkeiten und Perspektiven der Flüchtlingspolitik informiert und angeregt mit Burkhard Dregger diskutiert. Auch in unserem Bezirk sind weitere Flüchtlingsunterkünfte geplant. Die Ortsverbände werden hierzu  Gespräche und Informationen für Bürger anbieten. 

weiter

Die kirchenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus Cornelia Seibeld MdA erklärt:

„Wir nehmen mit Verwunderung zur Kenntnis, dass das Bundesverfassungsgericht mit seinem heutigen Beschluss von seiner Entscheidung aus dem Jahr 2003 abweicht, ohne dass sich erkennbar die Rahmenumstände oder die Rechtslage oder Verfassung geändert hätten. Die Entscheidungen des obersten deutschen Gerichts sollten eine längere Geltungsdauer als wenige Jahre aufweisen.

Auch in der Sache selbst verkennt das Bundesverfassungsgericht sowohl die Bedeutung des Kopftuches als politisches und keinesfalls nur religiöses Symbol, als auch das schwerwiegende Neutralitätsgebot des deutschen Staates.

Das Kopftuch ist ein politisches Ausdrucksmittel, das die Unterdrückung und Diskriminierung der Frau symbolisiert. Ich möchte nicht, dass die in Deutschland schwer erkämpfte Gleichstellung von Mann und Frau im Schulunterricht wieder konterkariert wird.

Auch die negative Religionsfreiheit der Schüler und der Schutz des elterlichen Erziehungsrechts sind hohe Güter, die keinesfalls ausgehebelt werden dürfen.

Es kann und darf nicht sein, dass in deutschen Schulen keine Kreuze hängen, aber Kopftücher von Pädagogen getragen werden dürfen.“

weiter

28.02.2015 | ©Bilder C. Wörster
Jahresauftaktveranstaltung in den Dahlemer Museen

Die diesjährige Jahresauftaktveranstaltung des Kreisverbandes hat in den Räumlichkeiten der Dahlemer Museen stattgefunden. In einem großartigen Ambiente konnte der Kreisvorsitzende Thomas Heilmann mehrere hundert Gäste begrüßen. Mit Christoph Keese, als Executive Vice President für die Axel Springer SE (der für den erkrankten Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer SE eingesprungen ist) konnte  ein interessanten Redner für die Veranstaltung gewonnen werden. Prof. Dr. Klaas Ruitenbeek, Direktor des Museums für Asiatische Kunst, führte vor dem Empfang die Gäste durch das Museum. Wer weiß wie lange dass noch möglich ist, sollen doch die Museen in ca. vier Jahren, nach der Fertigstellung des Humboldt Forums, nach Berlin-Mitte umziehen. 
Bei Sekt und Brezeln gab es viele gute Gespräche und erst spät ging ein toller Abend zu Ende.



weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine