Neuigkeiten

17.01.2018
Verfassungsschutz stärken und salafistische Moscheen schließen
Stephan Lenz, verfassungsschutzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Die heute im Verfassungsschutz-Ausschuss vorgestellte Lageanalyse des Verfassungsschutzes zum salafistischen Spektrum in Berlin zeigt auf, dass von dieser Gruppe weiterhin eine enorme Gefahr für die Sicherheit und Freiheit der Berliner ausgeht.

12.01.2018   B.Z.-Bericht entspricht nicht der Wahrheit
Keine Plakatspende aus Steuermitteln
Zur Meldung

Die CDU Steglitz-Zehlendorf dementiert den Vorwurf, rechtswidrig für den Wahlkampf in eine steuergeldfinanzierte Fraktionskasse der BVV-Fraktion gegriffen zu haben. Diese Behauptung entspricht zweifelsfrei nicht der Wahrheit. Das Geld für die genannten zus...

08.01.2018   Wir sammeln weiter
"Videoaufklärung wirkt!" Aktionsbündnis geht in die Offensive

  Die BVG setzt sie erfolgreich ein, die Mehrheit der Berliner will sie, doch unsere Polizei darf sie bisher nicht dauerhaft einsetzen... gemeinsam können wir das ändern: Jetzt für mehr Videoaufklärung unterschreiben https://www.sicherheit...

06.01.2018   Auf Einladung der MIT
Schwester Margarete und die Sternensinger zu Gast im Autohaus Foti

Gemeinsam mit den Zehlendorfer Ortsverbänden hat die MIT im Kreisverband mit der Vorsitzenden Beate Roll die Sternensinger in das Autohaus Foti eingeladen. Als Gäste waren auch anwesend: der Generalsekretär der Berliner CDU, Stefan Evers; Thomas Heil...

04.01.2018
Grundstückskäufe des Finanzsenators aus SIWANA für dringend benötigte soziale Infrastruktur verwenden anstatt zu blockieren
Christian Gräff, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Die Ankündigung des Finanzsenators Kollatz-Ahnen, aus dem Sondervermögen des Landes für Investitionen (Siwana) künftig auch Grundstücksankäufe für den städtischen Wohnungsbau zu tätigen, sind inakzeptabel. 

12.12.2017
Treffen der von Dr. Matthias Gronholz geleiteten Arbeitsgruppe Digitalisierung

Mit Sebastian Krüger hatten wir einen sehr profilierten Berater für Digitalisierungsfragen zu Gast. Eines von vielen Top-Themen waren Schwierigkeiten die Unternehmensgründern in Berlin begegnen, wenn sie ihre Ideen umsetzen wollen. Es mangelt an Ber...

05.12.2017
Einladung zum Gespräch mit Thomas Heilmann

Reden Sie mit Ihrem Abgeordneten über Aufgaben und Koalitionen für Deutschland. Thomas Heilmann (CDU) ist neu gewählter Abgeordneter für Steglitz-Zehlendorf und lädt ein zum Gespräch am 7. Dezember um 18 Uhr. Interessierte können sich...

21.11.2017
Aussprache und Diskussion über die letzten Wahlen

Die Mehrzahl der Zehlendorfer Ortsverbände hat sich am 20.11.  in der Kreisgeschäftsstelle zu einer Aussprache und einem Austausch über den Ausgang der Wahlen getroffen. Der Termin stand lange auf dem Programm. Das er nun auf ein historisches Datum f...

20.11.2017
Dahlemer Museen: Keine Zeit verlieren!
Adrian Grasse, Mitglied des Kulturausschusses und Dahlemer Wahlkreisabgeordneter

Die CDU-Fraktion fordert den Senat auf, sich in den Gremien der Stiftung Preußischer Kulturbesitz dafür einzusetzen, dass bei der Erarbeitung der Nachnutzungskonzepte für den Standort Dahlem keine Zeit verloren geht. Die CDU wird das Thema weiter begleit...

15.11.2017
Senatorin Scheeres ist eine Fehlbesetzung

„Mit Bestürzung verfolgen wir die Situation an der Carlo-Schmid-Oberschule in Spandau. Sie steht leider stellvertretend für die jahrzehntelangen Versäumnisse der sozialdemokratischen Bildungsverwaltung in Berlin", erklären die CDU Lande...

15.11.2017
Auch beim Bau von landeseigenen Wohnungen blamiert sich der Senat
Christian Gräff, bau- und wohnungspolitischer Sprecher

Der gesamte Wohnungsbau in Berlin stagniert, obwohl sich die Regierungskoalition den Wohnungsneubau auf die Prioritätenliste geschrieben hat. Der Plan war die Errichtung von 30.000 Wohnungen durch die landeseigenen Unternehmen innerhalb von fünf Jahren. Bereit...

14.11.2017
Skrupellosigkeit der Organisierten Kriminalität verschlägt Innensenator die Sprache
Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher

Die Skrupellosigkeit, mit der offenbar Angehörige eines arabischen Clans bei dem Einbruch auf das Polizeigelände in der Friesenstraße versucht haben, wichtige Spuren zu verwischen, die sie möglicherweise als Beteiligte am Münzraub entlarvt h&au...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben